Dienstag, 7. Februar 2017

Usedom Urlaub - 2

Seebrücke Heringsdorf
Natürlich sind wir an dem einzigen Tag der Woche dort, an dem keine Hafenrundfahrt erfolgt.
Also nur Spaziergang, hier und da ein paar Einkäufe.
Man kann übrigens mitten auf der Seebrücke shoppen...


An einer kleinen Kreuzung in Heringsdorf Alt und Neu nebeneinander. Ich finde es nur schade, wenn so etwas vergammelt. Zu DDR-Zeiten war es nämlich nicht so einfach einen Urlaubsplatz an der Ostsee zu bekommen.


Einen kleinen Einkauf an Sockenwolle habe ich mir gegönnt. Die Preise möchte ich nicht unerwähnt lassen. Und schöne Knöpfe gefunden.


Der letzte Blick Richtung Ostsee... Ein ganzes Jahr muß er reichen... Wir kommen gern wieder.


Usedom Urlaub - 1

Wir waren für eine Woche auf Usedom. Dieses Mal nicht in der Ferienwohnung, sondern in der Hanse-Kogge. Das Foto ist noch vom vorigen Jahr. Fein geschlafen, fein gegessen und alle Annehmlichkeiten des Hotels in vollen Zügen genossen (Schwimmbad, Massagen, nur Sauna nicht probiert).


Das Wetter meinte es gut, schickte sogar Schneeflocken (vorheriger Blogeintrag) und nur ein paar Regentropfen am Abreisetag. Kühle Temperaturen machten Mütze, Schal und Handschuhe nötig. Und warm eingepackt machten Spaziergänge am Strand viel Spaß. 


Wir waren ja einige Tage nach der Sturmflut auf Usedom. Das Wasser hat eine Kraft, unvorstellbar.
Und hat viele Schäden verursacht.

Seebrücke


Strandzugänge (von oben gesperrt und von unten nicht mehr begehbar)



Und schöne Ausflüge in die Umgebung gemacht und dabei den Polenmarkt in Swinemünde nicht fotografiert. Naja da hat sich von 1976 bis heute nicht wirklich was getan, nur die Verkaufswaren sind etwas anders...

Schmetterlingsfarm in Trassenheide 
Nicht wirklich lohnend. Wir haben im Kassenraum mal durch das Fenster gesehen, trockene Pflanzen und 2 herumfliegende Schmetterlinge... Den Eintritt von 14€/Person haben wir uns gespart.


Ebenfalls in Trassenheide, nur wenige Meter hinter der Schmetterlingsfarm das verrückte Haus.



Dienstag, 31. Januar 2017

Juchuuuuuu

Die Frühaufsteherin (leider auch um Urlaub) schaut morgens gegen 4 aus dem Fenster...
Glaubt kaum was sie sieht.. also fix mit Tablet vor die Tür... 

Richtig, wir hatten uns Schnee gewünscht.


Leider ist die ganze Pracht am späten Nachmittag schon wieder Geschichte. Leider! Leider!




Freitag, 27. Januar 2017

Januar 2017

Der Januar ist bei mir regelrecht gerast. Aber so was von gerast...
Sehr beschäftigt war ich mit Entrümpeln, fast jedes Fach von links nach rechts geräumt... Immer nach dem Motto "Raus, raus, raus...". Am Ende habe ich einiges an der Strickwunschliste geändert, ergänzt, auch gestrichen. 
Durch das Rumgeräume wurden die Strickprojekte arg vernachlässigt, das blaue Jäckchen ist zwar gewachsen, aber noch nicht fertig. Leider!



Auch Lentje liegt noch. Da gibt es den Plan der Fertigstellung. Da setze ich mich jetzt nicht unnötig unter Druck.
Aktuell "organisier" ich die Ostertüten. Und dann noch ein Geburtstagsgeschenk...

Aber zunächst geht es für eine Woche an die Ostsee. Auch wenn ich auf die Flöckchen in weiß wohl verzichten muß, darf Petrus seine nassen Tropfen gern behalten.
Das Wichtigste habe ich natürlich schon fix und fertig gepackt.


Meinen Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende und einen guten Start in den Monat Februar.





Mittwoch, 4. Januar 2017

Geburtstagsgeschenk - Spring Blush

Unseren Geburtstags"Reigen" in der Familie eröffnet jedes Jahr die Verlobte des Sohnes. 
Auch in diesem Jahr gab es etwas Gestricktes. Ausgesucht (und gestrickt) habe ich in diesem Jahr Spring Blush. Als letztes Jahr die Lanadelieferung eintraf, wußte ich: es ist IHRE Farbe. Heute durften die Geschenke ausgepackt werden... Ich lag in der Farbauswahl genau richtig.


Anleitung: Spring Blush (Drops 167-28)
Material: Drops Lace
Nadelstärke 3,0

Liebe Jana, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und viel Spaß beim Tragen.

Montag, 2. Januar 2017

Wie schön...

Eigentlich sollte es künftig monatliche Blogeinträge geben, aber bei Winter und Schnee mache ich doch sehr gern eine Ausnahme. Hier zwei schnell gemachte Smartphonebilder, quasi im vorbeigehen, Blick auf bzw. in den Stadtpark Fulda. 



Ich liebe es und hoffe auf mehr!

Meinen Lesern einen guten Start in das neue Jahr!

Sonntag, 1. Januar 2017

Januar 2017 - Blick in den Strickkorb

Es soll in 2017 monatsweise einen Eintrag geben, was ich gerade auf den Nadeln habe...

Aktuell habe ich ein Konzentrier- und ein Erholungsprojekt auf den Nadeln.

Im Strickkorb tummeln sich aktuell Lentje, es fehlen der 2. Ärmel, Kragen und Knopfleiste. Bevor es an das Weiterstricken geht muß ich erstmal nachlesen wie/wo ich die Maschen für die Knopfleiste aufnehmen muß, die Steekmaschen sollen da ja verschwinden...


Im Strickbeutel liegt ein Jäckchen, Rückenteil ist fertig und erstes Vorderteil zur Hälfte. Dieser Beutel ist mein Mitnahmeprojekt. 


Damit bin ich erstmal im Januar gut beschäftigt. Und plane schon weiter, mein Kleiderschrank würde sich über 2 oder 3 dünne Strickjacken freuen. Weihnachten gab es feine Wollerey-Garne als Geschenke in meinen Lieblingsfarben, die schon fest verplant sind.



2017 Vorsätze

Ich mache es kurz und schmerzlos:

Die Vorsätze aus 2016 werden in 2017 übernommen. 
Es hat seit einigen Jahren gut funktioniert mit Stashabbau, Literaturkauf.
Einzig die Internetzeit... Großes Problem. In diesem Jahr wird das Ipad nicht mehr auf dem Tisch, sondern im Schrank liegen. Mails lese ich eh mit Smartphone, auch das werde/möchte ich nicht mehr so oft benutzen. Facebook, Twitter, Instagram nutze ich zum Glück nicht. Ravelry werde ich auch künftig nur kurz besuchen, sonst wird die To-Do-Liste noch länger. 
Meine Blogleseliste ist bereits von 41 auf 7 minimiert... 

Ich freue mich auf Garne von Wollerey, Wollmeise, wollatelier Schlawin, Sandnes Garne und Langyarns... Auf die Wolle aus Dänemark... Die Garne von der Wollerey waren meine Garnentdeckung 2016.
Ich möchte mehr aus den Sockenbüchern stricken, am liebsten von vorn bis hinten jedes einzelne durchstricken. 

Und am Ende des Jahres 2017 werde ich hoffentlich sagen oder besser schreiben... 
Jawohl .... Jeden Tag Spaß mit Wolle und Nadeln.






Freitag, 30. Dezember 2016

Jahresrückblick 2016

Kurz vor Silvester ist für mich immer der Zeitpunkt auf das bald endende Jahr zurückzublicken.
Und gleichzeitig Pläne für das neu beginnende Jahr zu machen.

Anfang des Jahres hatte ich die Vorsätze des Vorjahres übernommen, einiges ist geglückt, anderes nicht ganz so:

- Stashabbau: Ja!!!  1xWolle für Geschenke (Pullover) gekauft, sonst nur auf den Stash zurückgegriffen. Es ist kaum zu glauben, aber der Vorsatz hat sich klammheimlich auch auf die Sockenwolle ausgewirkt. Habe ich früher gleich im Kilo gekauft, so habe ich erstmals das ganze Jahr projektbezogen gekauft. Und dann gibt es ja immer die Reste... Da habe ich kurzen Prozeß gemacht, alle Tüten geschnappt und im Kindergarten abgegeben. 

- Bücher/Zeitschriftschriftenkauf: Ja!!! viel weniger. Bücher gar nicht, Zeitschriften ganz minimal gekauft, eigentlich nur zwei Zeitschriften und diese im Urlaub.

- Fair Isle wollte ich lernen, ein Projekt mit allem Drum und dran, mit Steeks und Schnippelei. Mein großer Dank geht hier nochmal an Angela, die mir bei der Farbauswahl geholfen hat. Lentje war auserkoren DAS Fair-Isle-Projekt zu werden. Was soll ich sagen, das Projekt ist gewachsen, es fehlt noch ein Ärmel, Kragen und Knopfleisten. Das Schnippeln in 2016 noch geschafft. Und den Rest... Schaff ich auch noch, dann halt in 2017.

- Reduzierung der Internetzeit: GESCHEITERT!!! Aber so was von hoffnungslos gescheitert!!!! Daran muß ich arbeiten.

Die Statistik des Strickjahres 2016 sollte nicht fehlen:

9440 g Wolle (gesamt) habe ich verstrickt und im Detail 

  5 Mützen 
  6 Paar Handschuhe 
  5 Schal/Tuch/Halswärmer 
34 Paar Socken
  1 Jacke 
  4 Pullover 
  2 Pullunder/Weste/Top 

Und was hatte 2016 für uns im Gepäck? 
2016 machte keinen Bogen um die Mutti, die eine OP mußte sein. Demenz und OP... Schwieriges Kapitel! 
Einige schöne Reisen haben der Mann und ich unternommen (Ostsee, Nordsee, Schwarzwald).
Und der Rest des Jahres 2016 ...  Hatte Gutes und nur wenig Unerfreuliches. Auf letzteres hätte ich gern verzichtet.


Donnerstag, 29. Dezember 2016

Noch ein kurzer Blick auf Lentje

Nun wurde es aufregend für mich. Noch fünf Reihen waren nötig, dann die Schulterschräge. Ging fix. Und immer näher rückte die Schnippelei. Vorher habe ich hier und da noch Tipps nachgelesen, wie ich die Maschen ohne Nähmasche sichere. Mit Nadel und Faden und einer Häkelnadel ging es super gut. Vorsichtshalber noch durch das Wasser "gezogen". Über Nacht durfte Lentje trocknen.



Und dann der spannende Moment. Mit viel Herzklopfen... Schnipp Schnapp ... 3x (2x kurz, 1x lang)... 



Geschafft! War gar nicht so schlimm.... 

Aber es fehlen noch viele Maschen bis Lentje dann endlich fertig ist. Auf jeden Fall in 2017.

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Alle Jahre wieder... Geschenke zum Weihnachtsfest 2016


Für den Sohn:
Wunschgemäß Pullover mit Schalkragen - das war der einzige Wollkauf des Jahres 2016
Material: Fairalpaka Fingering, Farbe 
Verbrauch: 550 g
Nadel 2.0 und 2.5
Eigener Entwurf
Der Schalkragen hat mich Nerven gekostet. Ich habe bestimmt 6x angefangen bis ich ihn so wie auf dem Foto hatte. 
Der Sohn war sicher zufrieden, behielt den Pulli nach dem auspacken gleich an. Und bat dann noch um einen Knopf am Schalkragen. Darüber hatten wir bei der Planung gesprochen. Sehen tun wir uns selten, probieren deshalb nicht möglich, also wurde am Weihnachtstag nachträglich der Knopf samt Schlaufe "angebracht". 


Für die Verlobte des Sohnes:
Modell Vebjörg, Viking Patterns for Knitting von Elsebeth Lavold
Material: Fairalpaka DKP
Verbrauch: knappe 800 g
Nadel: 3,0 und 3,25
Seit gut zwei Jahren war das Modell und die Wolle ausgesucht. Und in diesem Jahr gestrickt... Es dauert manchmal. Auch hier war keine Möglichkeit der Anprobe, ich mußte vertrauen auf die Maßeangaben... 
Ob die Jacke gefällt, vor allem paßt? Keine Ahnung, es gab keine Rückmeldung bisher.
Aber jetzt: Jacke paßt, Ärmellänge gut... Mir fällt ein Stein vom Herzen.



Detlef
Wunschgemäß Rundhalspullover, ganz ganz schlicht
Material: Regia blau 4fach
Verbrauch: 700 g
Nadel: 2,5 und 2,75
Eigener Entwurf. Sitzt, paßt und hat auch noch Luft. Fein.


Für meine Wenigkeit war quasi Resteverwertung angesagt. Vor langer Zeit hatte ich im allseits bekannten Auktionshaus ein großes 8 kg Paket an wolle gekauft. Materialien quer Beet, immer ausreichend für ein großes Projekt. Weiß, blau und rot lagen nun immer noch in der Tüte. Mit Nadel 2,25 und 2,5 in RVO ... Ergab dann den 1-2-3-pullover. Inspiration war der Ravello.
Sitzt super, paßt, wackelt und hat Luft... Perfekt.


Nachreichen möchte ich noch die Nikolaussocken.


Samstag, 24. Dezember 2016

Frohes Fest

Der Baum ist geschmückt...


Schöne Gaben (hoffentlich), fein verpackt, liegen darunter...


Nun darf der Heiligabend kommen.

Allen Freunden und ihren Familien in nah und fern sowie meinen Bloglesern wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest im Kreise ihrer Lieben.